GPS Tracker für Hab und Gut: Dein Eigentum

Für alles, was dir Lieb und Teuer ist: GPS Tracker sind wahre Multitalente. Du hast einen Tresor? Einen Koffer mit deinen wertvollsten Erinnerungen? Oder einfach nur eine Golftasche?
Mit einem GPS Tracker im Gepäck kann in vielen Situationen geholfen werden – wenn du weißt, wo genau dein Schatz ist, kann es entweder jemand für dich abholen oder die Polizei sicherstellen. Auch Raumüberwachungen (Achtung, rechtliche Vorschriften beachten!) oder ein Einsatz als mobiles Baby-Phone ist möglich: GPS Tracker, das schweizer Taschenmesser unter den Elektronik-Gadgets.

Mit einem GPS Tracker an deinem Hab und Gut hast du weniger Sorgen – eine kurze SMS und du weißt Dank der Ortung sofort, wo dein liebstes Stück ist – weltweit! Bei manchen Geräten kannst du sogar aus der Ferne die Akustiküberwachung aktivieren. Eine zentrale Rolle spielt hierbei natürlich die Akkulaufzeit und die weltweite Kompatibilität.
Die meisten GPS Tracker erfüllen diese Punkte aber und sind so dein optimaler Bodyguard für alles, was dir Lieb und teuer ist: Er lässt dich ohne Sorgen verreisen, und im Ernstfall bist du schnell einsatzbereit und kannst eingreifen, wenn nötig – ganz egal ob von Daheim oder aus der Ferne.
 
Auch hier, nur um nochmals mit allen Vorurteilen aufzuräumen: Es geht absolut nicht um eine Überwachung à la Orwells 1984-Szenario – wir gehen davon aus, dass du den GPS Tracker einsetzt, um dein Gepäck zu schützen und dir so das höchstmaß an Sicherheit zu ermöglichen und den GPS Tracker nicht zur Überwachung von anderen Personen einsetzt. Der Gesetzgeber schreibt vor, den Einsatz des Trackers mit allen potenziell betreffenden Person abzusprechen um dir und ihnen so einen reflektierten Umgang mit Technologie zu ermöglichen.
 
 

Das muss der GPS Tracker für Wertgegenstände können

 

Ortung: Die Kernfunktion: Eine zuverlässige, schnelle (Live-)Ortung des GPS Trackers.
Alarm: Ein Bewegungs- und Stoßalarm benachrichtigen dich automatisch, wenn deinem Wertgegenstand Füße wachsen.
Gebiet: Damit der GPS Tracker auch auf Reisen zum Begleiter werden kann, ist dein GPS Tracker weltweit verwendbar.
Telefon: Ein GPS Tracker könnte auch über ein Mikrophon eine Raumüberwachung ermöglichen.
Virtueller Zaun: Du kannst einen „Zaun“ einrichten und der GPS Tracker gibt Bescheid, sobald dein Koffer sich über diese Grenze bewegt – so kannst du beispielsweise sicher stellen, dass dein Koffer nicht aus deinem Haus entfernt wird.
Akku: Die Akkulaufzeit eines Trackers sollte mindestens eine Woche oder mehr betragen.
Einrichtung: Der GPS Tracker sollte sehr leicht einzurichten und zu verwenden sein – ohne großartiges technisches Vorwissen oder komplizierte Codes.

 
 

Mögliche GPS Tracker