GPS Tracker für Fahrzeuge und Autos

Wusstest du, dass – obwohl dein Auto ein eingebautes Navigationssystem hat – dein Auto im Falle eines Diebstahls nur über eine richterliche Anordnung(!) über GPS geortet werden kann?! Und wusstest du auch, dass so eine Anordnung locker 14 Tage braucht?! Und du weißt sicherlich, dass nach 14 Tagen von einem gestohlenen Auto höchstens noch Einzelteile übrig sind.
Aber um nicht den Teufel an die Wand zu malen, ein GPS Tracker im Auto kann auch ganz andere Funktionen erfüllen: Dein Kind darf (endlich) Autofahren, soll aber nicht schneller als 130 km/h fahren? Kein Problem, ein GPS Tracker kann dich warnen, wenn eine Geschwindigkeit überschritten wird. Dein Auto soll ein automatisches Fahrtenbuch führen? Auch kein Problem, der GPS Tracker kann das ggf. mit entsprechender Software.
Das sind nur einige Funktionen und Anwendungsbeispiele für einen GPS Tracker, der für Fahrzeuge entwickelt wurde.

Mit einem GPS Tracker in deinem Fahrzeug hast du hoffentlich weniger Sorgen – eine kurze SMS und du weißt Dank der Ortung sofort, wo sich dein Fahrzeug befindet. Bei manchen Geräten kannst du sogar aus der Ferne die Wegfahrsperre einrichten, Alarmanlage aktivieren oder den Innenraum akustisch überwachen. Grundsätzlich gibt es hier immer zwei Möglichkeiten: Du legst einfach einen Tracker in dein Auto (Vorteil: Einfach; Nachteil: Nicht alle Funktionen nutzbar), oder du baust einen Tracker in dein Auto ein (Vorteil: Alle Funktionen nutzbar und keine Akku-Probleme; Nachteil: Aufwand).
Auch im Auto kann ein eingebauter GPS Tracker über SOS Knöpfe im Fahrzeugraum verfügen und du kannst per Anruf den Fahrgastraum überwachen. In jedem Fall bereitet dich ein GPS Tracker optimal auf alle möglichen (Ausnahme)Situationen vor: Er lässt dich sorgenfrei schlafen, und im Ernstfall bist du schnell einsatzbereit und kannst sofort eingreifen, wenn nötig.

Auch hier, nur um nochmals mit allen Vorurteilen aufzuräumen: Es geht absolut nicht um eine Totalüberwachung oder eine Überwachung à la Orwells 1984 – wir gehen davon aus, dass du den GPS Tracker einsetzt, um dein Fahrzeug zu schützen und das höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten und den GPS Tracker nicht zur Überwachung von anderen Fahrzeugen oder Personen einsetzt. Wir (und der Gesetzgeber schreibt das auch vor) empfehlen außerdem, den Einsatz des Trackers mit allen potenziell betreffenden Person abzusprechen und so allen einen reflektierten Umgang mit Technologie zu ermöglichen.

Das muss der GPS Tracker für Fahrzeuge können

Ortung: Die Kernfunktion: Eine zuverlässige, schnelle Live-Ortung des GPS Trackers.Alarm: Ein Bewegungs- und Stoßalarm benachrichtigen dich automatisch, wenn dein Auto z.B. losfährt.SOS Taste: Damit du in einem Notfall schnell benachrichtigt werden kannst, muss der GPS Tracker über eine große SOS-Notfalltaste (und eventuell mehrere Kontakt-Tasten) verfügen.Telefon: Ein GPS Tracker könnte auch über ein Mikrophon eine Innenraumüberwachung ermöglichen.Einbau oder Magnet: Der GPS Tracker sollte im Auto verbaut werden können oder alternativ komfortabel via Magnet am Auto bzw. im Innenraum fixiert werden können.Gebiet: Damit der GPS Tracker auch auf Reisen zum Begleiter werden kann, ist dein GPS Tracker weltweit verwendbar.Geschwindigkeitsalarm: Wenn eine von dir festgelegte Geschwindigkeit überschritten wird, solltest du benachrichtigt werden können.Virtueller Zaun: Du kannst einen „Zaun“ einrichten und der GPS Tracker gibt Bescheid, sobald dein Auto über diese Grenze fährt – so kannst du beispielsweise sicher stellen, dass dein Auto nicht in ein bestimmtes Land fährt oder sich zu weit von deinem Haus entfernt.Akku: Die Batterielaufzeit eines nicht eingebauten Trackers sollte mindestens eine Woche, wenn nicht sogar länger, betragen.Fahrtenbuch: Im Idealfall erstellt der Tracker ein Fahrtenbuch oder stellt die Daten zum Auslesen bereit.Einrichtung: Der GPS Tracker sollte sehr leicht einzurichten und zu verwenden sein – ohne großartiges technisches Vorwissen oder komplizierte Codes.

 

Der Vergleich: GPS Tracker für’s Auto

Unsere Empfehlung fällt hier auf den Incutex TK106 Langzeit-GPS-Tracker, da er als einer der wenigen GPS Tracker für Autos über eine praktische Magnet-Befestigung verfügt, sodass er praktisch überall und vor allem sicher im Auto angebracht werden kann. Überzeugt hat uns vor allem aber die lange Akkulaufzeit von 10+ Tagen (der Akku verfügt über 20.000 mAh)! Genau wie beim mittlerweile eingestellten Amparos M100, der früher unseren Sieg in dieser Kategorie einfahren konnte, ist bei diesem Top-Modell ein Einbau ins Auto nicht notwendig.

Incutex TK104
70,00 €
GPS Ortung
GSM Ortung
Ortung per SMS
Ortung im Web
(eingeschränkt) Einbaufähig
Magnethalterung
Erschütterungsalarm
Geschwindigkeitsalarm
Geo Fence Funktion
SOS Knopf
5 Tage Akkulaufzeit
App
monatl. Servicegebühr
Fahrtenbuch
 
Incutex TK5000
149,00 €
GPS Ortung
GSM Ortung
Ortung per SMS
Ortung im Web
(teilw.) Einbaufähig
Magnethalterung
Erschütterungsalarm
Geschwindigkeitsalarm
Geo Fence Funktion
SOS Knopf
10+ Tage Akkulaufzeit
App
monatl. Servicegebühr
Fahrtenbuch
 
Incutex TK106
99,00 €
GPS Ortung
GSM Ortung
Ortung per SMS
Ortung im Web
(eingeschränkt) Einbaufähig
Magnethalterung
Erschütterungsalarm
Geschwindigkeitsalarm
Geo Fence Funktion
SOS Knopf
200 Tage Akkulaufzeit
App
monatl. Servicegebühr
Fahrtenbuch